Internet-Marketer: Dr. Oliver Pott im Test

Hier bei tobi2.de gibt es ab sofort eine neue Serie: Internet-Marketer im Test! Damit will ich die Konkurrenz in der Marketing-Branche etwas durchleuchten, zeigen was sie bieten und ob sie seriös sind. Denn in Deutschland gibt es mittlerweile zahlreiche Marketing-„Gurus“, denen man nicht allen blind vertrauen kann. Den Anfang in der Serie macht Dr. Oliver Pott.

Wer ist Dr. Oliver Pott und was bietet er?

Dr. Pott ist ein selbsternannter Internet-Experte, der nach eigenen Angaben durch den Verkauf seines Online-Shops für Software mehrere Millionen verdient hat. Seine neue Aufgabe sieht er darin, anderen Leuten seine Tipps in Form von Ratgebern, Lernvideos und Seminaren zu verkaufen. Ausgangsbasis für sein Business ist die Webseite founder.de.

Ist Dr. Pott seriös?

An vielen Stellen im Internet liest man immer wieder von negativen Erfahrungen. Schaut man sich die Kommentare im Beitrag „Was halten Sie von Dr. Oliver Pott?“ an, sind einige enttäuschte Käufer seiner Produkte dabei. Wobei man fairerweise sagen muss, dass es überall kritische Kundenstimmen gibt.

Ich selbst habe schon verschiedene Ratgeber von Oliver Pott gekauft und getestet. Daher kann ich mir natürlich erlauben, selbst ein Urteil darüber abzugeben. Um vorab eine Antwort auf die Frage zu geben, ob Dr. Pott seriös ist? Die digitalen und nicht digitalen Produkte, also DVD-Sets sind professionell gemacht und auch die Zahlungsabwicklung läuft reibungslos über Element 5 von Digital River. So gesehen ist das Angebot durchaus seriös, womit aber noch nicht der Inhalt bewertet wäre.

Taugen die Ratgeber etwas?

Gekauft habe ich bisher 3 DVD-Sets und 2 Reports. Die DVD-Sets haben alle recht reisserische Namen „Die Geheimrezepte der 8 Erfolgs-Webmaster“, „Die Blaupause für den grössten Zahltag ihres Lebens“, „Privatcoaching-Heimkurs“, „Die besten Ein-Mann-Geschäftsideen aus den USA“ und „iPhone-Millionär“. Würde man die empfohlenen Verkaufspreise zusammenrechnen, würde alles mehrere Tausend Euro kosten. Natürlich bewirbt Dr. Pott seine Sets sehr aggressiv mit Einführungspreisen, was die Sache natürlich deutlich billiger macht. Wobei alles zusammen trotzdem einige Hundert Euro gekostet hat.

Alle Ratgeber sind recht knapp. Vor allem die DVD-Sets sind zwar auf je 6 DVDs verteilt, allerdings ist die Spieldauer meist nur bei 30 Minuten pro DVD. Aber 6 DVDs verkaufen sich wohl besser als eine, was er auch in seinem aktuellen Set „Blaupause“ zugibt. Ansonsten sind die Infos nicht unbedingt geheim, wenn man weiss, wo man im Netz suchen muss, findet man sie auch kostenlos. Aber für die Zusammenstellung kann man durchaus Geld verlangen. Das macht ein normaler Sachbuchautor auch nicht anders.

Ohne Arbeit kein Erfolg

Die ganzen negativen Kundenstimmen kommen ganz klar von den ganzen Kunden, die sich mit dem Kauf durch die Tipps leicht verdientes Geld erhofft haben. Natürlich kommt man auch hier ohne eigene Ideen, viel Arbeit und Zeit nicht weiter. Leider weist Dr. Pott meist nur ganz kanpp am Ende seiner Werbeseiten auf diesen Umstand hin.

Fazit

Dennoch kann man aus den Ratgebern einiges indirekt herausziehen. Nämlich die Vermarktungstaktik von Dr. Pott. Ebenso ist es ganz interessant zu sehen, was die vorgestellten Webmaster und Referenten so machen. Allein durch diese indirekten Tipps habe ich die Ausgaben für die ganzen Reports wieder hereingeholt. Allerdings hatte ich mit meinen bestehenden Webseiten eine solide Ausgangsbasis. Für komplette Neueinsteiger ist natürlich um einiges schwieriger. Wobei viele der Tipps in den Ratgebern gezielt für Anfänger sind. Gerade Fortgeschrittene werden sich eher langweilen und somit ärgern. Wer aber die Pakete als Marketingbeispiele sieht, der kann durchaus einen Nutzen daraus ziehen.



7 comments ↓

#1   Peter on 07.24.10 at 12:31

Diese Ratgeber konnte ich alle von ein Freund prüfen der diese gekauft hat. Meine ehrliche Meinung dazu.

Es gibt durchaus ein paar Punkte die von Interesse sind und mit denen jeder was anfangen kann. Nur würde ich nie die verlangten Preise für so was bezahlen. Mein Fazit wenn diese ganze Zeug für um die 80 Euro angeboten wäre dann wäre es sein Preis wert.

Übrigens es gibt zahlreiche Internet Marketer die durchaus gute und kostenlose Ebooks weitergeben. Lädt man sich hier ein paar runter hat man auch die notwendige Tipps und braucht nichts zu bezahlen.

#2   Crowley on 02.01.11 at 00:19

Wenn ich an Pott denke, pendel ich zwischen Bewunderung und Verachtung. Er ist wohl einer der gerissensten „Vertriebler“ überhaupt. Schlimm finde ich aber, dass er seine Produkte teilweise mit nachweislich falschen Behauptungen bewirbt. Beispielsweise das Suchmaschinen Kit 2.0. Ich habe darüber einen ausführlichen Artikel geschrieben (http://mrcrowley.de/testbericht/oliver-pott-suchmaschinenkit-2-0-eine-schrott-software/), indem ich diese „Machenschaften“ aufdecke. Komischer Weise kamen Kommentare von Leuten, die das offenbar gar nicht beeindruckt hat und die stattdessen schrieben, wie toll doch die Software sei. Zufällig alle von der gleichen IP-Adresse. Jaja, Zufälle gibt es.

Viele Grüße vom Mr. Crowley Blog

#3   Danny on 03.12.12 at 12:54

Ich muss jedes Mal schmunzeln wenn Dr Pott wieder ein neues Produkt unter die Leute bringen will. Wie soll ein Anfänger auch wissen dass er mit diesem Produkt wahrscheinlich niemals vernünftiges Geld damit verdienen wird.

Allerdings kann man aus Dr Potts Verkaufsmails sehr viel lernen über erfolgreiches Werbetexten sowie Marketing.

#4   ericroadrunner on 05.29.13 at 16:03

Ein Herr Thomas Klußmann hat zu einem Webinar im Internet eingeladen. Dieser gat die Firma Gründer.de GmbH im Meerschlag 19 in Paderborn. Aber um diese Person geht es nicht.
Auf jeden Fall war das Thema des Webinars Lotto onlinespielen Heute. Der Referent war Dr. Oliver Pott.
Er erzählte das ab diesem Jahr wieder das Onlinespielen erlaubt sei und somit könnte man eine Lottoseite im Internet eröffnen. Er selber hätte damit schon sehr viel Geld verdient.
Weiter referierte dieser Dr. Oliver Pott, dass 2 Wochen zuvor schon mal ein Verkauf von 150 Pakete (Accounts) startete und diese innerhalb von 2 Tagen verkaufte. Dieses Paket beinhaltet 3 verschiedene Lottovarianten (Glücksspirale, Lotto 49 und Euro- Lotto).
An dem Webinarabend, wo ich dran teilgenohmen hatte, waren noch weitere 250 Pakete verfügbar. Ein Packet sollte 499,- € plus Mehrwertsteuer kosten. Es wurde beim Webinar versichert, sollte man innerhalb von 6 Monate keine 1.000 ,- € verdienen, so würde man sein Gelld zurück bekommen. Ich denke mal dies gilt auch in der Zeit des Wiederrufs also innerhalb von 14 Tagen nach Kaufs des Paketes.
Ich habe von Herrn Klußmann eine Webinaraufzeichnung in Form einer Videomail bekommen. Ich habe ein Paket gekauft und 236, 81 € angezahlt. Rest zahlbar in Raten. Ich habe es deswegen gemacht, weil ich nebenbei noch etwas Geld verdienen möchte.
Diese Aufzeichnung vom Webinar habe ich einem Freund zugemailt, der etwas von Computer bzw. vom Programieren einer Homepage was versteht.
Er meinte, in diesem Paket wären zu viel Ungereimtheiten (Lücken), so dass es für Laien nicht klappen würde, die Homepage von Herrn Dr. Oliver Pott ins Netz zu stellen. Sprich, man würde mit dieser Homepage nichts verdienen weil auch Herr Dr. Oliver Pott nur lückenhaftes Material liefert.
Weiter meinte er, wenn er die Homepages ins Netz stellen sollte, so wäre doch einige Punkte nicht gesetzesmäßig abgedeckt. Sprich, er weiß nicht ob er dafür haftbar gemacht werden kann also eine Strafe bezahlen muß.
Ausserdem wurde im Webinar nicht mitgeteilt, dass man das Geschäft für diese Lottohomepage gewerblich anmelden muß und somit weitere Kosten auf einen zukommen, sprich Steuern.
Ich habe das Paket nicht runter geladen.
Ich habe es mehrmals innerhalb der Widerrufszeit (14 Tage) gekündigt und habe dann auch am letzten Tag dort angerufen. Natürlich keinen erreicht.
Ich wurde von einem Rational Manager zurück gerufen. Ich meinte zu ihm, dass ich keine Antwort von der Firma bekommen habe. Er Antwortete, dass er keine Kündigung bekommen hatte.
Angeblich sind es wohl 2 oder 3 Firmen, die es dort gibt. Zum einen ist es der Dr. Oliver Pott, element 5 (die warenausliefernde Firma) und founder.de (ebenfalls warenausliefernde Firma).
Ich teilte dem Rational Manager mit, dass ich doch die erste Rate in Höhe von 236,81 € zurück haben möchte. Er entgegnete mir es würde kein Geld zurück geben. Ich sagte daraufhin es gibt doch eine Geld-zurück-Garantie ?
Er meinte dann nur, ich würde den Wert an CD´s bekommen aber kein Geld und das auf Kulanzbasis.
Wenn diese CD´s ( und diese Befürchtung habe ich) genauso lückenhaft sind wie das betrügerische Lottoprogramm was dieser Dr.Oliver Pott verkauft, sind diese genauso viel Wert wie eine Telefonbuch CD von vor 10 Jahren.
Ich habe nicht allzuviel Geld, weil ich Insolvenz gemacht habe in einem maroden Einkaufszentrum in Berlin.
Schießlich handelt es sich um 400 Pakete im Wert von ca. 600,- €. Da werden Leute, die etwas Geld verdienen wollen, nur abgezockt.

#5   Karin on 06.04.13 at 20:16

@ericroadrunner: Ich kaufe ihnen die CD´s dann gern ab. 🙂

#6   ericroadrunner on 06.14.13 at 12:31

element 5, einer der Firmen von Dr. Oliver Pott, teilte mir mit dass Sie die Kündigung anerkennen und das Geld innerhalb von 14 Tagen zurück zahlen.
Mittlerweile sind jetzt 16 Tage vergangen und ich habe immer noch nicht mein Geld zurück.
Die Produkte und der Service von Dr. Oliver Pott zielt auf eine totale Verarschung der Leute hin.
Ich werde jetzt demnächst mit meinem Rechtsanwalt reden und rechtliche Schritte gegen Pott und seine 3 Firmen mich beraten. Den Rechtsanwalt habe ich schon seit einigen Jahren.
Ich bin sogar gewillt Pott wegen Betruges anzuzeigen.

#7   Heinz Buser on 09.27.15 at 16:23

Hallo Herr Tobias Selb,

bevor ich ihn persönlich getroffen hatte, suchte ich lange und las vieles zu seiner Person.

Als ich dann vor kurzem LIVE auf einem Seminar getroffen haben und diesbezüglich mit gesprochen hatte, weiss ich nun explizit, wie, was und vor allem weshalb, man online erfolgreich sein wird.

Gruss Buser

Schreibe einen Kommentar

Benachrichtigung per Mail bei weiteren Kommentaren.