SEO-Tools: Sistrix Toolbox im Test

Sistrix ToolboxWer langfristig und erfolgreich in den Suchmaschinen positioniert sein will, der kommt an der Verwendung verschiedener SEO-Tools nicht vorbei. Denn damit lässt sich nicht nur analysieren zu welchen Keywords eine Webseite bereits gelistet ist, sondern es lässt sich auch ermitteln, was die Konkurrenz so treibt. In diesem Test geht es um die Sistrix Toolbox. Eine professionelle SEO-Suite, die modular aufgebaut ist und quasi eines der meistgenutzten SEO-Tools im deutschsprachigen Raum ist.

Module

Die Sistrix Toolbox besteht aus 5 Modulen, die einzeln gebucht werden können: SEO, Universal, SEM, Links und Monitoring! Das SEO-Modul ist die Ausgangsbasis einer Seitenanalyse. In diesem Modul kann die Sichtbarkeit einer Webseite bei Google geprüft werden, ebenso die Keywords, zu denen die Seite gelistet ist. Dazu kann man sich sehr schnell, die Konkurrenz anzeigen lassen und wie diese jeweils platziert ist. Im Universal-Modul geht es um die erweiterte Suche bei Google, also der Bild-, Video- und Newssuche. Im Bereich SEM können die Werte von AdWords-Kampagnen der Konkurrenz abgefragt werden. Ein weiteres wichtiges Modul ist das Link-Modul, in dem man die besthenden Backlinks zu einer Seite anzeigen lassen kann. Dies eignet sich vor allem, um zu sehen woher die Konkurrenz ihre Backlinks bezieht. Last but not least ist das Monitoring-Modul dafür da, bestimmte Keywords und Parameter zu überwachen.

Oberfläche

Sistrix Tolbox Übersicht

Die Oberfläche der Toolbox ist klar strukturiert und per Web von überall zu erreichen. Die Webseite, die man analysieren will, gibt man rechts oben in das Suchfeld ein. Alternativ kann man auch ein Keyword eingeben, dass man auswerten will.

Auf den ersten Blick sieht man die wichtigsten Daten zu einer Domain: Den PageRank, die Zahl der indexierten Seiten und den Sichtbarkeitsindex. Der Sichtbarkeitsindex ist eine Kennzahl, die besagt, wie hoch die Sichtbarkeit einer Domain in den Google Suchergebnissen ist. Je höher dieser Wert ist, desto besser.

Unterhalb der Grafik zum Sichtbarkeitsindex befinden sich interessante Keywords, zu denen die Seite bereits gefunden wird. Will man hierzu mehr erfahren kann man über das Navigationsmenü auf der rechten Seite in die Keyword-Details gehen. Dort sieht man dann, welche Suchbegriffe neu sind, welche besser platziert sind und auf welche Keywords man vielleicht in Zukunft optimieren sollte, da diese ein hohes Suchvolumen haben und fast keine Konkurrenz besitzen.

SEO-Modul

Sistrix Toolbox Chancen

Innerhalb des SEO-Moduls ist der Keywordbereich mit am wichtigsten. Dort hat man nicht nur auf einen Blick, an welcher Position man zu welchen Keywords gelistet wird, man bekommt auch Chancen vorgeschlagen, auf die es sich lohnt, zu optimieren.

Sistrix Toolbox Rankingverteilung

Aber auch die Rankingverteilung ist ein nützliches Tool, mit dem man die Verteilung der Suchergebnisse auf den verschiedenen Ergebnisseiten bei Google vergleichen kann.

Preis

Die Sistrix Toolbox ist modular aufgebaut und bietet daher einen günstigen Einstieg, da man nur für die Module bezahlt, die man wirklich braucht. Für die meisten ist das SEO- und Backlink-Modul ausreichend. Ein Modul kostet 100 Euro mtl. und ist damit im Vergleich zu manch anderen SEO-Tools relativ günstig. Der Account kann auch jederzeit gekündigt werden, eine Mindestlaufzeit gibt es nicht, die Module können monatsweise gebucht werden.

Fazit

Die Sistrix Toolbox ist ein professionelles SEO-Tool, das in Sachen Preisleistung fast unschlagbar ist. Die umfangreiche Datenbasis, die hinter Toolbox steht, lässt detaillierte Auswertungen von beliebigen Webseiten und Keywords zu. Ideal also, um zu analysieren wie man seine Webseite noch besser positionieren kann.



0 comments ↓

There are no comments yet. Kick things off by filling out the form below.

Schreibe einen Kommentar

Benachrichtigung per Mail bei weiteren Kommentaren.