Fallstudie: propromis.de (Teil 5)

Auch im neuen Jahr ist es wieder an der Zeit für den monatlichen Bericht zur Fallstudie propromis.de. Ziel der Studie ist es, herauszufinden wie man ein neues Projekt innerhalb von 6-12 Monaten erfolgreich macht. Was sich seit dem Start der Fallstudie getan hat, wie sich die Zugriffszahlen nach dem 3. Monat seit Projektbeginn entwickelt haben und wie es mit den aktuellen Einnahmen aussieht, will ich in diesem Beitrag erläutern.

Zugriffszahlen

Zugriffe im Dezember 2010

Im Dezember gab es 2.336 Besucher, die mit 2.373 Besuchen für 3.869 Seitenaufrufe sorgten. Dies ist eine Steigerung um 61% im Vergleich zum Vormonat. Mit der Entwicklung der Zugriffszahlen kann ich also ganz zufrieden sein. Zumal die Steigerung zum Ende des Monats hin weiter zugenommen hat. Für die kommenden Monate ist also noch Spielraum vorhanden.

Es gab im Dezember wieder 6 neue Beiträge, die zusammen etwa 2-3 Stunden Arbeit gemacht haben. Es gab an sich keine speziellen Optimierungen wie Backlinkaufbau oder sonstigen Offpage-SEO-Kram. Es gab lediglich neuen Content und natürlich die Verlinkung zu relevanten externen Seiten.

Top Keywords

Über welche Suchbegriffe kamen die Besucher auf propromis.de? Hier die Top-Kombinationen sortiert nach ihrer Häufigkeit:

1. lady gaga ungeschminkt
2. hanna prater
3. katy perry ungeschminkt
4. daniela katzenberger ungeschminkt
5. sarah knappik nackt
6. vettel freundin
7. sarah knappik
8. miley cyrus ungeschminkt
9. katzenberger ungeschminkt
10. sarah knappik nude

Die Beiträge zu den „ungeschminkten“ Promis sind nach wie vor der Haupt-Trafficbringer. Wobei es eigentlich gar keinen Beitrag zur ungeschminkten Katy Perry gab. Ansonsten sind die bestehenden Artikel zur Katzenberger, Hanna Prater und Sarah Knappik gut besucht und steigen langsam in den Rankings.

Einnahmen

Das Projekt ist im dritten Monat und auch die Einnahmen haben sich zusammen mit den Zugriffszahlen wieder gesteigert:

Google AdSense: 1,41 Euro (+1,05)
Contaxe: 1,89 Euro (+0,92)
Goviral Network: 6,95 Euro (+2,87)
Gesamt: 10,25 Euro (+4,84)

Bei AdSense sind die Klickraten noch nicht berauschend, was aber wohl auch daran liegt, dass in diesem Bereich die Werbeanzeigen nicht immer ganz so passend sind. Auch bei Contaxe ist es hier nicht sonderlich anders. Beide Werbeformen konnten jedoch zulegen. Gut bewährt hat sich Goviral, die Video-Ads bilden nach wie vor den grössten Bereich der Einnahmen.

Fazit

Die Einnahmen sind immerhin schon mal im zweistelligen Bereich angekommen. Der Stundenlohn für die Erfassung der neuen Beiträge, wäre allerdings immer noch unterirdisch. Die Fallstudie ist aber auch erst im dritten Monat. Die Einnahmen haben sich zum Vormonat verdoppelt. Hält dieses Wachstum an, dann wäre in 4-5 Monaten das Ziel von 200 Euro pro Monat erreicht. Die Werte sind also alle noch im grünen Bereich.



0 comments ↓

There are no comments yet. Kick things off by filling out the form below.

Schreibe einen Kommentar

Benachrichtigung per Mail bei weiteren Kommentaren.