Auswertung propromis.de 02/2011

Der Februar ist vorbei und nun ist es wieder an der Zeit einen kurzen Blick auf die Entwicklung des Fallstudienprojekts propromis.de zu werfen. Das Projekt selbst ist nun ca. 5 Monate alt und hat sich sogar noch schneller entwickelt als erwartet.

Zugriffszahlen

Zugriffe im Februar 2011

Im Februar gab es 32.661 Besucher, die mit 33.639 Besuchen für 56.974 Seitenaufrufe sorgten. Dies ist ein leichter Rückgang um 12% gegenüber dem Januar. Der schlechteste Tag hatte 280 Besucher, der beste Tag hatte 3.900 Besucher. Erfreulich ist an dieser Stelle, dass die Besucherzahlen ab Mitte des Monats dauerhaft über 1.000 Besucher pro Tag lagen. Der Haupttraffic im Februar kam über das Thema DSDS.

Im Februar gab es 6 neue Beiträge, damit waren es 2 weniger als im Januar. Zugegeben, es gibt spannendere Themen als über Promis zu schreiben, weshalb die Schreibfrequenz zurückgegangen ist und propromis.de ja auch nur ein Beispielprojekt ist. Mal schauen wie viel Zeit und Lust ich im März für das Projekt habe.

Einnahmen

Hier die einzelnen Einnahmequellen im Detail:

Contaxe: 6,48 Euro (-0,73)
Goviral Network: 156,84 Euro (-19,97)
Adiro: 3,15 Euro (+3,15)
Adcell: 2 Euro (+2)
Gesamt: 168,47 Euro (-17,34)

Bei den Einnahmen gab es ebenso wie auch schon bei den Besucherzahlen einen leichten Rückgang. Dies ist natürlich vor allem bedingt durch den verminderten Traffic. Wobei der Rückgang hier nur 9,3% betragen hat. AdSense ist als Werbeform entfernt worden, dafür gibt es nun ein Partnerprogramm via Adcell, was neben einer Leadvergütung auch noch eine Lifetime-Provision beinhaltet. Hier gab es 4 Anmeldungen, die zu einem späteren Zeitpunkt natürlich auch noch weitere Einnahmen bringen können. Contaxe hat zum Ende des Monats Adiro Platz gemacht. Die Werbeform ist die gleiche, allerdings gibt es bei Adiro eine höhere Vergütung pro Klick. Für den März sollte sich dies positiv auswirken. Der Gesamtaufwand für das Projekt lag bei ca. 3 Stunden, somit ergibt sich ein rechnerischer Stundenlohn von 56,16 Euro. Das Projekt selbst hat sich also wieder gelohnt.

Fazit

Die Einnahmen und der Traffic stimmen und nach oben hin ist natürlich noch Platz. Allerdings müssen für den März neue Beiträge her, die weiteren Traffic bringen und nicht unbedingt etwas mit dem zeitlich begrenzten Thema DSDS zu tun haben.



3 comments ↓

#1   Nathanael on 03.01.11 at 22:47

Hey Tobias,
ich habe mir gerade das gesamte Projekt angeschaut. Das ist wirklich faszinierend und echt unglaublich. Mit so wenig Zeitaufwand zum einen so viel zu verdienen und zum anderen so viele Besucher auf seinem Blog zu haben. Wobei die beiden Dinge Hand in Hand gehen. Gratuliere dazu. Ich muss wirklich etwas aktiver werden! 😉
LG Nathanael

#2   Tobias on 03.03.11 at 12:33

Hallo Nathanael,
das „Promi“-Thema eignet sich ganz gut um viel Traffic von den Suchmaschinen abzugreifen. Leider sind hier die Klickpreise bzw. die Werbemöglichkeiten nicht ganz so gut. Mit einem Fachblog (z.B. Thema Gesundheit) würde bei dem Traffic natürlich noch viel mehr herausspringen. Aber für den Aufwand bin ich mit den Einnahmen ganz zufrieden. 😉
Viele Grüße,
Tobias

#3   Nathanael on 03.03.11 at 13:55

Genau, finde auch für die paar Stunden Arbeit hat sich wirklich ein guter Stundenlohn entwickelt. Ich habe meinen „alten“ Blog (http://biotechstuff.com/) gerade neu zum Leben erwachen lassen. Ein paar Minuten im Tag kann ich da doch investieren und wenn dabei ein paar Franken herumspringen umso besser!
LG Nathanael

Schreibe einen Kommentar

Benachrichtigung per Mail bei weiteren Kommentaren.