Simsalaseo: Ein Contest und viele Bilder

Simsalaseo - SimsalabimIn der Vergangenheit gab es schon unzählige SEO-Wettbewerbe. Meist geht es bei einem solchen Wettbewerb darum, eine einzelne Webseite zu einem frei erfundenen Begriff auf Platz 1 bei Google zu bringen. Hierzu werden dann unzählige Pseudo-Projekte angelegt, verlinkt und viel Arbeit reingesteckt. Für meinen Geschmack haben solche Wettbewerbe an Reiz verloren. Allerdings hat Martin Mißfeldt vom tagSeoBlog einen Wettbewerb zum Thema Bildersuche gestartet, den ich eigentlich ganz spannend finde. Denn ich selbst beschäftige mich seit geraumer Zeit mit Image-SEO. Ziel ist es, zum Begriff Simsalaseo ein Bild an die erste Position der Bildersuche von Google zu bringen.

Rankingfaktoren für Bilder

Image-SEO funktioniert nicht gleich wie das herkömmliche Web-SEO. Während man bei normalen Rankings auf Backlinks und viele themenrelevante Inhalte angewiesen ist, um ganz vorne zu stehen, kann man beim Image-SEO schon mit kleinen Webseiten und wenigen Links auf Platz 1 gelistet werden. Diese Erfahrung habe ich nicht nur bei meiner Fallstudie gemacht. Die wesentlichen Faktoren sind ein wenig anders, als bei der Websuche:

  • Keyword „Simsalaseo“ sollte im Dateinamen des Bildes stehen.
  • Der Inhalt des Bildes sollte zu ähnlichen Simsalaseo-Bildern passen.
  • Simsalaseo sollte im umfließenden Text und auch im Alt-Attribut vorkommen.
  • Interne und externe Links auf die Zielseite mit dem Bild können helfen.
  • Deep-Links auf das Bild können die Original-Zielseite aus dem Index fegen.
  • Neue Bilder können eine Art Newbie-Bonus erhalten.

Simsalaseo, ein Begriff ohne Konkurrenz?

Zum Start des Wettbewerbs gab es zu Simsalaseo noch keine Rankings. Dies hat sich allerdings schon schnell geändert. Wenn nun die ersten SEOs anfangen, Bilder mit dem Titel Simsalaseo in den Index zu blasen, wird die Zahl der Ergebnisse stark ansteigen. Ich vermute mal, die Ursprungsseite von Martin wird mit den Beispielbildern weit vorn bleiben. Evtl. sogar auf Platz 1, die Frage wäre dann, ob der 2. Platz dann der Gewinner sein wird? Aktuell ist Martin zwar nicht mehr auf Platz 1 zu Simsalaseo, aber mit 3 Bildern weit vorne.

Simsalaseo: Martin Mißfeldt in den Image-SERPs

Um natürlich verschiedene Möglichkeiten für gute Rankings zu prüfen, ist es ratsam mehrere Bilder im Index zu haben. Dies können entweder die frei verwendbaren Vorlagen von Martin sein, eigene Bilder oder Links auf externe Bilder. Denn Google zeigt sehr oft nicht die Ursprungs-Domain an, sondern die Webseite mit dem letzten Verweis. Darum gibt es hier direkt mal einen Verweis auf das weiße Simsalaseo-Bild von Martin. Das gleiche Bild gibt es auch noch in einer dunklen Variante. Solche Links können einen Effekt haben, müssen es aber nicht. Ich habe jedenfalls schon gesehen, dass es funktioniert, es kommt aber auch immer auf die Stärke der Ursprungsseite an.

Simsalabim – SEO eine Zauberei?

Ist Image-SEO eine Zauberei, oder spielen harte Faktoren eine wesentliche Rolle, um ein Bild weit nach vorn zu bekommen? Eine Vermutung ist sicherlich, dass Google den Inhalt eines Bildes in gewisser Weise analysiert. Hat man ein Bild zu einem Promi auf seiner Seite, dann wird Google die Ähnlichkeit mit anderen Promi-Bildern abgleichen und bei entsprechend guter Qualiät das Bild entsprechend platzieren. Eine weitere Möglichkeit wäre die Analyse von Textinhalten im Bild, z.B. eine Bildunterschrift oder ein Wasserzeichen.

Simsalaseo als Text-Image

Dasselbe in Grün

So, zum Schluss noch ein neues Bild mit einer grünen Optik. Vielleicht mag Google ja auch Bilder, die ein wenig ökologischer daherkommen.

Ökologische SEO-Zauberei: Simsalaseo

Natürlich darf auch ein Verweis auf ein ähnliches Wort wie Simsalabim nicht fehlen, das bekanntlich bei der Zauberei eine wesentliche Rolle spielt. Mögliche SEO-Effekte sind nicht ausgeschlossen.

Fazit

Ein netter kleiner Wettbewerb, bei dem es mal nicht zwingend darauf ankommt neue und sinnlose Domains zu registrieren und Linknetzwerke offenzulegen. Beim Image-SEO ist eher kreativität gefragt, um seine Bilder für Google möglichst attraktiv zu machen. Da helfen 20 sinnlose Blog-Posts mit allgemeinem Blabla zu Simsalaseo wohl nicht weiter. Man darf gespannt sein, wer den Contest gewinnen wird.



2 comments ↓

#1   Nathanael on 08.15.11 at 16:54

Sehr witzig, ich beobachte das Ganze gespannt, habe aber selber keine Zeit daran teilzunehmen. Wünsche Dir viel Glück! 🙂

#2   Auto on 08.17.11 at 20:12

Wir nehmen auch Teil. Sollten wir gewinnen, geht das komplette Geld an Brot für die Welt. Weitere Infos findet ihr auf unserer Teilnehmerseite. Peace out 😉

Schreibe einen Kommentar

Benachrichtigung per Mail bei weiteren Kommentaren.