Auswertung propromis.de 09/2011

Leider gab es nun schon einen Monat lang keinen neuen Beitrag mehr im Blog. Das lag allerdings nicht daran, dass ich nichts zu schreiben hatte, sondern vielmehr war ich im September noch im Urlaub und hab schlicht und ergreifend nichts gearbeitet. ­čśë Darum ist der erste Beitrag auch wieder die Monatsauswertung f├╝r die Fallstudie propromis.de, die nat├╝rlich auch in meiner Abwesenheit Besucher und somit Einnahmen gebracht hat.

Zugriffszahlen

Zugriffe im September 2011

Im September gab es 20.862 Besucher, die mit 21.701 Besuchen f├╝r 49.458 Seitenaufrufe sorgten. Dies ist ein Zuwachs bei den Besucherzahlen um 43,8% gegen├╝ber dem August. Die Seitenaufrufe sind vergleichbar um 48,6% gestiegen. Der schlechteste Tag hatte 437, der beste Tag hatte 1.213 Besucher. Insgesamt ging es also mit den Zugriffszahlen wieder aufw├Ąrts.

Im September gab es durch die Abwesenheit nur 7 neue Beitr├Ąge. Umso besser ist es nat├╝rlich, dass sich die Besucherzahlen trotzdem erholt haben. Das Panda-Update von Google war wohl nicht die Ursache f├╝r den R├╝ckgang im August. Alte Unterseiten, die zuvor gut gelistet waren und dann verloren hatten, sind nun wieder weiter nach vorn gerutscht. In dem Zusammenhang gab es noch ein paar kleinere Backlinks, die im September neu hinzugekommen sind und einen gewissen Einfluss auf das Ranking hatten.

Einnahmen

Goviral Network: 69,90 Euro (+21,92)
Adiro: 13,58 Euro (+6,43)
Usemax: 8,52 Euro (+2,47)
Gesamt: 92,00 Euro (+30,82)

Auch mit den Einnahmen kann ich ganz zufrieden sein. Diese sind im Vergleich zum Vormonat um 50% gestiegen, es gab also im Verh├Ąltnis mehr Einnahmen auf den einzelnen Besucher gerechnet. Allerdings braucht es noch ein paar Euro, um den bisherigen Rekord von 215 Euro zu toppen. Daf├╝r, dass ich allerdings auch nur knappe 2 Stunden Gesamtaufwand hatte, sind die 92 Euro ganz gut.

Fazit

Man kann es gar nicht oft genug wiederholen: Geduld, Geduld und Geduld sind die wichtigsten Eigenschaften bei einem solchen Projekt. Und nach einer Tiefphase folgt meist auch wieder ein Hoch. F├╝r den Oktober bin ich also wieder etwas optimistischer gestimmt, um die Besucherzahlen dauerhaft ├╝ber 1.000 Besucher pro Tag zu bringen.



2 comments ↓

#1   Max on 10.11.11 at 17:59

Spannende Auswertung, aber warum nutzt du nicht noch Adsense als Beimischung f├╝r die Einnahmen? Rechts in der Sidebar w├╝rde ich das doch vermutlich noch einrichten lassen, oder?

#2   Tobias on 10.11.11 at 18:50

Dass AdSense nicht drin ist, hat zwei Gr├╝nde: 1. Gibt es wenig passende Anzeigen in dem Themenumfeld und die Einnahmen via AdSense waren in Tests extrem niedrig. 2. Wollte ich im Projekt explizit mal auf AdSense verzichten, um zu zeigen, dass es auch ohne Google geht.

Schreibe einen Kommentar

Benachrichtigung per Mail bei weiteren Kommentaren.