Fallstudie: Google Authorship (Teil 2)

Google+Seit dem Beginn der Fallstudie zum Thema Google Authorship als Rankingfaktor sind nun 2 Wochen vergangen. Das ist ein guter Zeitraum, um eine erste Auswertung zu machen.

Verknüpfung mit dem Google+ Profil

Bereits kurz nach der Einrichtung der Verknüpfung des Blogs mit meinem Google+ Profil war das Ergebnis in den Suchergebnissen bei Google sichtbar. Allerdings vorerst nur für den neuen Beitrag. Die älteren Beitrage wurden nach ein paar Tagen teilweise aktualisiert und zeigen nun auch mein Profilbild in den SERPs an. Für manche Beiträge ist aber auch nach 2 Wochen noch keine Verknüpfung in der SERPs ersichtlich. Was man jedoch festhalten kann: Die beiden Testbeiträge aus dem Jahr 2012 und 2011 werden inzwischen korrekt angezeigt, die beiden anderen Beiträge aus dem Jahr 2010 werden noch ohne Verknüpfung dargestellt. Google aktualisiert also nicht alle Rankings zu einem Projekt auf einen Schlag, sondern jeweils nur, wenn die einzelne Page erneut gecrawlt wurde.

SERP-Änderungen der Versuchsseiten

Im Rahmen der Fallstudie hatte ich 4 alte Unterseiten festgelegt, deren Änderungen nun nach 2 Wochen ausgewertet werden sollen.

Zum Startzeitpunkt

Suchbegriff Platz Zielseite
affiliate millionär 3 http://tobi2.de/2010/07/13/reich-werden-als-affiliate/
geld verdienen mit adsense 16 http://tobi2.de/2011/08/09/geld-verdienen-mit-adsense/
adcell 16 http://tobi2.de/2012/01/23/affiliate-netzwerk-erfahrungen-mit-adcell/
arbeitslosengeld berechnung 24 http://tobi2.de/2010/04/14/arbeitslosengeld-berechnung-wieviel-arbeitslosengeld-bekommt-man/

Nach 2 Wochen

Suchbegriff Platz Zielseite
affiliate millionär 4 (-1) http://tobi2.de/2010/07/13/reich-werden-als-affiliate/
geld verdienen mit adsense 18 (-2) http://tobi2.de/2011/08/09/geld-verdienen-mit-adsense/
adcell 19 (-3) http://tobi2.de/2012/01/23/affiliate-netzwerk-erfahrungen-mit-adcell/
arbeitslosengeld berechnung 21 (+3) http://tobi2.de/2010/04/14/arbeitslosengeld-berechnung-wieviel-arbeitslosengeld-bekommt-man/

Die Rankings haben sich bei 3 Seiten leicht verschlechtert und bei einer Seite leicht verbessert. Wobei der Verlust bei den Rankings auf der ersten und zweiten Suchergebnisseite zu verzeichnen war und der Zugewinn beim Ranking auf der dritten Suchergebnisseite. Verwunderlich ist auch, dass die Verbessung bei einer Seite stattgefunden hat, die aktuell noch keine Verknüpfung mit dem Google+ Profil anzeigt – also faktisch nicht neu gecrawlt wurde. Somit ist die Verbesserung nicht wirklich auf die Authorship zurückzuführen.

Bei den Verlusten ist der minimalste Verlust mit -1 bei einer alten Seite, die ebenfalls seither nicht mehr gecrawlt wurde. Die weitaus höheren Verluste -2 und -3 erfolgten bei den Seiten, wo Google die Verknüpfung bereits in den SERPs anzeigt. Somit hat die Authorship auf den ersten Blick einen eher negativen Einfluss auf die Rankings.

OVI und Rankings

Der allgemeine Blick auf die gesamte Veränderung der Domain ist ein wenig getrübt, da Google mit dem Ausrollen von Penguin 2.0 die SERPs ein wenig durchgewirbelt hat. Da laut Google aber nur 2,3% der Suchanfragen (in den USA) betroffen sein sollen, könnte man meinen, der Effekt für diese Fallstudie ist nicht allzu groß. Aber leider gab es dennoch einen Effekt.

OVI

OVI von tobi2.de

Die Sichtbarkeit ist in Summe auf einem vergleichbaren Niveau geblieben, wie zu Beginn der Fallstudie. Somit trägt die Authorship nur einem begrenzten Maß zu der Berechnung der Rankings bei. Zumindest bei Google+ Profilen, die keine extrem hohen Follower-Zahlen haben. Mein Profil liegt aktuell bei 340 Followern.

Rankings

Rankings von tobi2.de

Die Zahl der Rankings ist von 116 auf 181 gestiegen, dies ist jedoch leider nicht der Effekt der Authorship sonder dem Penguin-Update geschuldet. Da Google nun deutlich mehr unterschiedliche Domains in den Top 100 listet, sind gerade in den hinteren Suchergebnissen viele neue Rankings hinzugekommen. Diesen Effekt konnte ich auch bei allen anderen Projekten beobachten, die ich regelmäßig auswerte.

Fazit

Die Authorship hat in der ersten Auswertung nach 2 Wochen noch keinen nennenswerten Effekt gezeigt. Zumindest nicht so, dass man sagen könnte, allein die Verknüpfung einer Seite mit einem halbwegs soliden Google+ Profil würde zu klaren Verbesserungen führen. In einem zweiten Schritt wäre nun zu beobachten, ob neue Beiträge, die im Profil geshared werden, besser ranken als Beiträge ohne einen Share. Die Verbeitung eines Beitrags mittels Google+ und die hinzukommenden Likes könnten durchaus einen Einfluss auf das Ranking haben.



1 comment so far ↓

#1   Sebastian on 06.06.13 at 16:27

Wie siehts denn mit den Besucherzahlen aus. Hast du dort eine Veränderung aufgrund des Avatars in den Suchergebnissen gesehen?

Schreibe einen Kommentar

Benachrichtigung per Mail bei weiteren Kommentaren.