Anatomie eines Casino-Affiliate-Projekts

Casino-AffiliateEiner der wohl lukrativsten Bereiche im Affiliate-Marketing ist das Thema „Casino“. Hier sind die Provisionen und Verdienstmöglichkeiten mitunter am höchsten, allerdings ist der Bereich extrem stark umkämpft und auch der Betrieb einer solchen Affiliate-Seite ist in Deutschland rechtlich schwierig, was mit dem im Jahr 2012 von Schleswig-Holstein beschlossenen Glücksspielgesetz auch nur bedingt besser wurde. Allerdings will ich an dieser Stelle auch keine rechtliche Beratung geben, sondern die Anatomie eines Casino-Affiliate-Projekts näher beleuchten.

Analyse eines Casino-Vergleichsportals

In meiner Analyse geht es um das Projekt casino.com.de, welches von Malta aus betrieben wird. Ich nöchte aufzeigen, welche Inhalte und vor allem welche Backlinkstrukturen wichtig sind, um in diesem Bereich vorne mitzumischen. Ich habe mir bewusst ein Projekt mit mittelprächtigen Rankings ausgesucht, was in dieser Form auch mit vertretbarem Aufwand aufgebaut werden kann. Die Seite hat einige ganz gute Rankings, auch wenn sie zu „Casino“ natürlich nicht in den Top 10 bei Google zu finden ist.

Aktuelle Rankings

Die Webseite ist zu über 1.500 Suchbegriffen in den Top 100 Suchergebnissen von Google gelistet. Davon sind es noch mal 139 Suchbegriffe mit Top 10 Rankings. Hier mal ein kleiner Überblick:

Einige Top-Rankings von casino.com.de

Die Sortierung habe ich hier auf Basis des Suchvolumens vorgenommen. Und daraus ergeben sich an dieser Stelle schon mal 4 Keywords, zu denen die Seite ordentlich Traffic bekommen dürfte, da es Platzierungen in den Top 3 bei Google gibt.

Backlinkstruktur von casino.com.de

Zu der Domain habe ich über 5.000 Backlinks gefunden, die sich auf 112 Domains verteilen. In Summe also nicht etwa eine extrem große Menge an Links, wenn man sich ähnliche Projekte anschaut, die das Zehnfache haben.

Ankertexte von casino.com.de

Die Verteilung der Ankertexte sieht für das Projekt casino.com.de zudem ganz natürlich aus. Es gibt viele Links mit der Domain oder URL als Ankertext, aber die breite Masse der Links (67%) ist komplett verschieden. Und die Qualität der Links ist auch hochwertig, denn es sind überwiegend Links aus Deutschland, von Webseiten mit einem Bezug zu Gaming und Gambling. Wie man an solche Links kommt? Ich würde mal sagen, hochwertigen Content erstellen, dann kommt das automatisch. 😉

Layout und Inhalte

Der erste Inhaltsblock unterhalb der Hauptnavigation besteht aus einer sauberen H1-Überschrift und einem Textblock, wo alle wichtigen Keywords auf eine sinvolle Weise untergebracht wurden. Direkt darunter kommt dann eine Vergleichsübersicht der einzelnen Online-Casinos. Hier wird jeweils auf eine passende Unterseite verlinkt, die jeweils einen Beschreibungstext zum Casino, Bewertungen, Bilder und ein Video enthält. Hierbei ist anzumerken, dass allein der Textinhalt auf den Unterseiten mindestens 800 Wörter umfasst.

Layout und Inhaltsverteilung von casino.com.de

Unterhalb des Casino-Vergleichs ist dann der News-Bereich platziert. Hier werden aktuelle Artikel kurz angerissen und verlinkt. Innerhalb dieser News-Artikel wird dann jeweils auf sinnvolle interne Unterseiten verlinkt. Damit schafft casino.com.de eine ordentliche Inhaltsrelevanz auf Basis von frischen Artikeln, die so etwa einmal pro Woche neu erstellt werden.

Weitere Inhalte sind dann noch Ratgeber-Themen wie z.B. die Rechtslage zu Online-Casinos. Auf dieser Beispiel-Seite wurde die Entwicklung der Rechtsgrundlage von 2008 bis heute aufgelistet und mit den passenden Links versehen. So sorgen natürlich solche Links zu offiziellen Webseiten mit Gesetzestexten immer für zusätzlichen Trust.

Ein eigenes Casino-Projekt erstellen?

Nun stellt sich natürlich die Frage, ob es sich lohnt, ein eigenes Projekt in der Art von casino.com.de zu erstellen? Sicherlich kann man mit 50-100 thematisch passenden Unterseiten im Umfang von jeweils ca. 800 Wörtern eine solide Basis für so ein Projekt aufbauen. Die Monetarisierung kann man über das Partnerprogramm von bet-at-home.com realisieren, dort gibt es 30% Lifetime-Provision. Neben Sportwetten bietet bet-at-home.com auch Poker- und Casino-Games an. Für einen Start als Casino-Affiliate also ein ganz gutes Partnerprogramm. Die bet-at-home.com AG hat ihren Sitz übrigens in Deutschland, die Seite selbst läuft aber über eine Tochtergesellschaft im Ausland. Daher noch mal der Hinweis: Wer so eine Seite in Deutschland betreibt, sollte vorher die Rechtslage prüfen oder überlegen, ob man so was auch aus dem Ausland heraus betreibt.



4 comments ↓

#1   Ramir on 10.14.14 at 20:13

Wie kommt man nur darauf, so eine Seite zu analysieren? Na ja, wenn man Zeit hat.
Aber eines verstehe ich (als Laie im Internet) nicht so ganz:
„Wie man an solche Links kommt? Ich würde mal sagen, hochwertigen Content erstellen, dann kommt das automatisch.“
Wer verlinkt denn auf so eine Seite? Wo ist denn da hochwertiger Kontent?

#2   Tobias on 10.15.14 at 10:19

Hi Ramir,

hinter dem Satz steht ein Smiley. 😉 Natürlich bekommt man diese Links nicht so einfach. Wenn nicht gerade jemand einen Analyse-Artikel schreibt, verlinkt wohl fast keiner freiwillig. Da gibt es dann nur „andere Wege“, welche wohl so mancher Suchmaschine offiziell nicht gefallen.

#3   Hannes on 02.04.15 at 13:17

Hi Tobias,

Ich wollte auch auf die Frage von Ramir Bezug nehmen, wie Du darauf gekommen bist, ausgerechnet die Kollegen von casino.com.de zu analysieren …

Ich finde die Analyse kurz aber sehr interessant, und würde mich gerne näher mit Dir darüber unterhalten ob Du auch uns analysieren könntest – wäre super, wenn Du mir schreibst.

Gruß
Hannes

#4   Tobias on 04.20.15 at 16:45

@Hannes
Ich habe einfach eine Webseite genommen, die nicht zu den Big-Playern in dem Bereich gehört, aber trotzdem schon gute Rankings vorweisen kann. Ich werde jetzt aber natürlich nicht anfangen, ein paar Dutzend weitere Casino-Projekte zu analysieren.

Schreibe einen Kommentar

Benachrichtigung per Mail bei weiteren Kommentaren.