Ratgeber: Geld verdienen im Internet

Hier gibt es den kostenlosen Ratgeber zum Geld verdienen im Internet. Egal ob man Geld mit einem Blog verdienen will, mit der eigenen Webseite oder als Affiliate. In einer einfachen Anleitung, die Schritt für Schritt befolgt werden kann, will ich an dieser Stelle zeigen, wie es geht.

Inhalt

  1. Wie viel kann man verdienen?
  2. Was braucht man, um loszulegen?
  3. Eine Webseite bzw. einen Blog einrichten
  4. Passende Modelle zum Geld verdienen
  5. Weiterführende Ressourcen und Anleitungen

1. Wie viel kann man verdienen?

Bevor ich tiefer ins Detail gehe, möchte ich zunächst zeigen, was für Beträge man mit einem Blog oder einer 1-Mann-Webseite verdienen kann. Die Einnahmen sind natürlich nicht aus der Luft gegriffen, sie zeigen, welche Verdienste hier in Deutschland möglich sind. Als Erstes möchte ich eine meiner Seiten als Beispiel nehmen, mit ein paar Stunden an Zeitaufwand war es möglich, mit einer Webseite über Promis, schon nach kurzer Zeit gute 200 Euro im Monat zu erzielen. Die meisten Blogs, die in Deutschland ihre Einnahmen in der Liste von Peer veröffentlichen, schaffen zwischen 100 und 1.000 Euro im Monat. Betreibt man ein paar Webseiten, kann man diese Zahlen natürlich vervielfachen und mehrere Tausend Euro im Monat verdienen.

2. Was braucht man, um loszulegen?

Zunächst sollte man eine wichtige Voraussetzung mitbringen: Ausdauer! Die Wunschvorstellung von heute auf morgen mal eben schnell Geld im Internet zu verdienen, ist weit verbreitet, doch nur die Wenigsten schaffen es. Aus einem einfachen Grund: Eine Webseite braucht Zeit, bis sie von den Suchmaschinen indiziert und schließlich von Besuchern gefunden wird. Und ohne eine ausreichende Besucherzahl verdient man auch kein Geld. Darum ist die oberste Devise: abwarten und nicht aufgeben. Viel mehr muss man nicht mitbringen, denn ansonsten kann man alles lernen, ob es nun um die Erstellung von Texten geht, oder darum, eine Webseite oder einen Blog einzurichten. Wie das geht, zeige ich im nächsten Schritt.

3. Eine Webseite bzw. einen Blog einrichten

Da ich den Rahmen von dieser Ratgeberseite nicht sprengen will, gibt es die Schritt für Schritt Anleitung zur Einrichtung eines Blogs in einem kompakten und kostenlosen E-Book. Wer schon eine Webseite oder einen Blog hat, kann direkt zum nächsten Schritt. Für alle Neueinsteiger ist das E-Book allerdings Pflicht, denn die weiteren Schritte bauen darauf auf.

4. Passende Modelle zum Geld verdienen

Nun geht es darum, die eigene Webseite bzw. den eigenen Blog gewinnbringend aufzubauen. Die nachfolgenden Modelle zeigen, wie man diese auf der eigenen Webseite einsetzen kann. Jedes Modell kann für sich losgelöst angewendet werden. Über die Links gelangt man zur genauen Erklärung der entsprechenden Verdienstmethode.

Geld verdienen mit AdSense
AdSense ist ein System von Google, mit dem man thematisch passende Werbeanzeigen auf seiner Webseite einbinden kann. Die Vergütung erfolgt hierbei auf Basis der Klicks (CPC), d.h. als Seitenbetreiber erhält man dann Geld, wenn ein Besucher auf die Anzeigen klickt. In diesem Bereich gibt es alles Wissenswerte über AdSense.
Geld verdienen mit Partnerprogrammen
Unter einem Partnerprogramm versteht man eine Kooperation, die man mit einem Händler oder Dienstleister eingeht. Vermittelt man Kunden oder Interessenten an einen entsprechenden Kooperationspartner, dann bekommt man in der Regel Geld gutgeschrieben. Wie man gute Partnerprogramme findet und diese erfolgreich bewirbt, erfährt man hier.
Geld verdienen mit E-Books
Wer gerne schreibt und sein Wissen an andere weitergeben möchte, der kann ein E-Book schreiben und dieses verkaufen. Welche Punkte es dabei zu beachten gibt, und wie man ein E-Book erfolgreich verkauft, erfährt man in diesem Unterabschnitt.
Geld verdienen mit der VG Wort
Hinter der VG Wort verbirgt sich die „Verwertungsgesellschaft Wort“, welche – ähnlich wie die Gema bei der Musik – den Autoren von Texten eine Vergütung anbietet. Bei der VG Wort kann man Texte einreichen, die man online veröffentlicht hat. Alles zur VG Wort und wann sich die Anmeldung loht, gibt es in diesem Teilbereich.
Geld verdienen mit Facebook
In diesem Beitrag soll die Möglichkeit vorgestellt werden, mit Facebook Geld zu verdienen. Hierbei muss man allerdings im Vorfeld bedenken, dass man Facebook vorerst nur als Traffic-Lieferanten verwenden kann. Das Geld verdient man über Drittanbieter, die man entsprechend bewirbt.
Geld verdienen mit Youtube
Mit der Video-Plattform von Google lässt sich auch ohne eine eigene Webseite ordentliches Geld verdienen. Immer mehr Youtube-Stars haben Millionen von Views jeden Monat, die über Werbeeinnahmen monetarisiert werden.
Geld verdienen mit Testberichten
Eine richtig gute Einnahmequelle ist auch das Schreiben von Testberichten zu bestimmten Produkten. Hier kann man nicht nur einmalige Provisionen für einen Test erhalten, über Partnerprogramme kann man zudem an Verkäufen verdienen, die über solche Testberichte vermittelt werden.

5. Weiterführende Ressourcen und Anleitungen

Moneyblogger – Schritt für Schritt Anleitung zum Geld verdienen mit einem Blog
Der kostenlose Ratgeber Moneyblogger zeigt kompakt und übersichtlich, welche Schritte zu beachten sind, wenn man einen erfolgreichen Blog betreiben will, mit dem man Geld verdienen kann.
Suchmaschinenoptimierung für WordPress-Blogs
Ebenfalls ein guter und vor allem kostenloser Ratgeber von Jan Siefken, der sich um das Thema Suchmaschinenoptimierung für WordPress dreht. Gerade wenn man mit einem Blog Geld verdienen will, ist es sehr wichtig, einen optimierten Blog zu haben, damit dieser in den Suchmaschinen gut gefunden werden kann. Denn Besucher bedeuten Geld.

Da die Original-Seite von Jan „http://www.suchking.com/wordpress-seo.pdf“ leider nicht mehr online ist, habe ich das E-Book hier mal direkt eingestellt.

Grundlagen Affiliate Marketing
Das kostenlose E-Book von Thomas Hegenauer ist ein Leitfaden für kleine und grosse Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistung erfolgreich über ein Partnerprogramm vertreiben wollen. Über Partnerprogramme lassen sich die Umsätze explosionsartig steigern, wenn man einige Punkte beachtet.
7-teiliger Video-Kurs, wie man sich ein passives Einkommen aufbaut
In diesem kostenlosen Video-Kurs zeigt der Erfolgsautor Robert Kiyosaki sein Konzept vom passiven Einkommen, Reichtum und finanzieller Bildung.
111 Ideen, wie man neue Kunden/Besucher gewinnt
Diese 111 Ideen zum Thema Kundenfang sind auch für Blogger und Webseitenbetreiber interessant. Ideal als Anreiz für ein erstes Brainstorming.