Google Penguin Update: Napalmbomben für die SERPs

Penguin and Panda are friends!Der 24./25. April dürfte für viele SEOs in schlechter Erinnerung bleiben. Google hat mal wieder Updates am Algorithmus vorgenommen, und diese Änderungen via Blog bekannt gegeben. Nach dem Panda kommt nun der Pinguin, zwar steht im Posting noch nichts vom offiziellen Namen, dafür aber hier und hier. Das Ziel vom Update ist es, überoptimierte SEO-Webseiten aus dem Index zu blasen, bzw. deren Rankings nach hinten zu verschieben. Allerdings ist dies nur bedingt geglückt, wesegen man auch von einer Napalmbomben sprechen kann, die Google in die SERPs geworfen hat – man hat zwar einige schlechte Seiten erwischt, aber durch die große Streuung auch etliche „gute“ Seiten getroffen.

weiterlesen →

Hypnotische Sprachmuster in der Werbung

Erfolgreiche Verkäufer nutzen im Kundengespräch NLP. Manchmal ohne es selbst zu wissen. Für all jene, die sich mit erfolgreichen Verkaufsstrategien beschäftigen, ist die Frage danach, wie die Kunden angesprochen werden, von höchster Relevanz.

weiterlesen →

Linkbuilding und die Spam-Blogs von eBay

Content vs. LinksDieser Beitrag ist eigentlich nicht geplant gewesen, aber mittlerweile finde ich manche Vorgehensweisen von großen Unternehmen recht nervend und möchte darum ein paar Worte dazu verlieren. Es geht kurz gesagt um eBay, bzw. um das neue eBay Kleinanzeigen. Da ich mit Coverblog auch ein kostenloses Blog-Hosting anbiete, habe ich immer wieder mit Spam-Blogs zu kämpfen. Bisher waren das meistens englischsprachige Blogs, die irgendwie automatisiert angelegt wurden. Nach ein paar Verbesserungen mit Blacklists und einem Captcha hat die Anzahl an Spam-Blogs abgenommen. Neuerdings sind die Zahlen aber wieder steigend und zwar mit deutschsprchigen Spam-Blogs. Diese sehen nach privaten Blogs aus, haben aber nach kurzer Zeit einen Link zu einem anderen „privaten“ Blog drin, der Ankertext lautet dann: Kleinanzeigen Stadtname, also z.B. Kleinanzeigen Stuttgart. Ein privater Blog über Kleinanzeigen, wie blöd ist das denn?

weiterlesen →

Andreas Graap und Frank Doerr zum Thema Linkaufbau

Ich bin eben auf ein gutes Video zum Thema Linkaufbau gestoßen, was ich natürlich auch gerne hier vorstellen möchte. Ich selbst sehe die Vorgehensweise beim Linkbuilding recht ähnlich wie die beiden Protagonisten im Video. Erstellt hat es Andreas Graap für seinen neuen Blog webschorle. Zu Gast im ersten Podcast war SEO Frank Doerr, der vielen Leuten auch als Loewenherz bekannt sein dürfte.

weiterlesen →

Was tun, wenn eine Schreibblockade droht?

Ich glaube fast jeder Blogger stand schon einmal vor dem Problem einer Schreibblockade. Man weiß absolut nicht mehr, worüber man schreiben soll und setzt sich irgendwie selbst unter Druck. Denn ein Blog muss mit neuen Inhalten gefüllt werden, um am Leben zu bleiben. Allerdings ist man selbst für eine solche Schreibblockade verantwortlich, denn für einen guten Artikel braucht man viel Zeit, und die ist knapp, so denken zumindest die Meisten.

weiterlesen →

Eins gegen Eins: Sascha Lobo vs. Ingo Lenßen

Sascha Lobo bei Eins gegen EinsDer deutsche „Vorzeigeblogger“ Sascha Lobo, der mit dem Irokesenschnitt, war zu Gast bei der Sendung Eins gegen Eins. Im Duell gegen TV-Anwalt Ingo Lenßen ging es um das Thema Jugendschutz im Internet. Die Sendung war wohlgemerkt etwas einseitig, denn unbestritten sind die in den kurzen Einspielern gezeigten Fälle alle schrecklich und gegen Jugendschutz im Netz ist auch nichts einzuwenden, dies hat auch Sascha Lobo immer wieder betont. Allerdings war sein Standpunkt, dass es keine Staatszensur im Internet gegen soll, und die Argumente der Gegenseite waren, dass man hier in Deutschland das Recht schärfer „anwenden“ soll.

weiterlesen →

Content oder Links, was ist wichtiger?

Content vs. LinksDie weitläufige Meinung besagt: Content is King. Ohne Inhalte wird eine Webseite früher oder später scheitern. Daneben sind Links ein wichtiger Faktor für eine gute Positionierung innerhalb von Suchmaschinen. Was ist nun aber wichtiger: Content oder Links? Auf diese Frage will ich in diesem Beitrag näher eingehen und zeigen, worauf es bei erfolgreichen Projekten wirklich ankommt.

weiterlesen →

Seriöse Heimarbeit, Pseudo-Marketer und „Geld verdienen“-Webseiten

Häkeln ist eine seriöse HeimarbeitDer Mensch hat seine Bedürfnisse und fast jeder wäre gerne „reich“. Sei es reich an Erfahrung oder reich auf dem Bankkonto. Letzteres geht scheinbar im Internet ohne große Probleme, zumindest wenn man den ganzen „Geld verdienen“-Webseiten und Pseudo-Marketern Glauben schenken will. Letztendlich sind die Ratgeber und Anleitungen von vielen Anbietern einfach nur Schrott, der für viel Geld verkauft wird. Sucht man nach dem Begriff Geld verdienen, bekommt man überwiegend wenig vertrauenserweckende Angebote präsentiert. Am schönsten sind die Seiten, wo den Besuchern eine seriöse Heimarbeit versprochen wird. Bei dieser Wort-Kombination sollten eigentlich schon alle Alarmglocken klingeln, denn seriös sind die Angebote meistens nicht.

weiterlesen →

Nischen funktionieren nicht so einfach

Jeder Internet-Marketer und SEO plappert eigentlich immer nur von den richtigen Nischen. Wer die richtige Nische gefunden hat, kann ordentlich Traffic abstauben und Geld verdienen. Nun, das mag zwar stimmen, es ist allerdings nicht ganz leicht die richtige Nische zu finden und wenn diese gefunden ist, damit auch ordentliches Geld zu verdienen. Die Suche nach der Eierlegenden-Wollmilchsau ist weitaus schwieriger als es manch ein E-Book-Verkäufer von den Dächern posaunt.

weiterlesen →

Deutschland vs. USA: Wo sind die besseren User?

Deutschland vs. USADas Internet kennt bekanntlich keine Ländergrenzen, mit wenig Aufwand kann man Nutzergruppen rund um den Globus erreichen. Da stellt sich doch die Frage, welche Länder für ein neues Web-Projekt geeignet sind? Natürlich bietet es sich an, eine Seite für die deutsche Nutzergruppe zu erstellen, wenn man schon in Deutschland wohnt und Deutsch quasi die Muttersprache ist. Im Internet-Marketing sind länderspezifische Gegebenheiten sehr wichtig und Werbetexte spielen eine zentrale Rolle. Wer sich mit Fremdsprachen schwer tut, der ist natürlich im Heimatmarkt besser bedient. Aber sind die deutschen User überhaupt viel wert?

weiterlesen →